Wie weiter mit den Nazis? [Update]

  • Update 1: Unsere Kreismitgliederversammlungen sind für Alle (bis auf Nazis) offen. Die Einladung war wohl diesbezüglich missverständlich. Wir laden alle Bürger_innen recht herzlich ein!

Die Neonazis sitzen im neuen Landtag und sind in viele Kreistage eingezogen. In manchen Gegenden in Ostvorpommerns geben sie den Ton an. Sie sind gut strukturiert und treten immer präsenter auf. Wir als demokratische Gegner sind zu aktiver Auseinandersetzung herausgefordert. Darauf wollen wir, Bündis90/Die Grünen auf unserer Mitgliederversammlung in Anklam reagieren.

Michael Steiger,  Mitglied des Kreistages Vorpommern-Greifswald, wird durch den Abend führen.  Außerdem freuen wir uns sehr auf den Besuch von Carmen Lange, Leiterin des Todesmarschmuseums im Belower Wald. Wir erhoffen uns von ihr und allen Teilnehmenden einen konstruktiven Diskurs.

Ort für diese Veranstaltung wird der DemokratieLaden in Anklam sein. Den DemokratieLaden in der Anklamer Burgstr. 9 haben wir bewusst als Ort für dieses Thema gewählt. Wir möchten die Arbeit dieses Ladens unterstützen, der vor einem Jahr gegründet wurde und auf den Anfang März diesen Jahres ein Anschlag mit rechtsextremem Hintergrund verübt wurde. Wenn Ihr eine Mitfahrgelegenheit nach Anklam sucht, meldet Euch bitte beim Kreisvorstand. Bringt Interessierte und Engagierte mit – Nazis haben keinen Zutritt!

Zeit: 22.03.2012 um 19.15 Uhr

Ort:  Anklam, Burgstr.9

Wir freuen uns auf zahlreiche Diskussionsteilnehmer_innen!

Letzte Artikel von Sandro Teuber (Alle anzeigen)

4 Gedanken zu „Wie weiter mit den Nazis? [Update]&8220;

  1. Idee scheint gut zu sein. Doch leider werde ich aus diesem Eintrag nicht schlau. Die MV (des Kreisverbandes?) will darüber diskutieren, wie eine aktive AE aussehen könnte (ohne so ein Fiasko wie auf dem Greifswalder Kreistag Anfang Dezember zu produzieren)? Oder wird im Anschluss an die MV Michael Steiger eine Diskussion moderieren, zu der auch Carmen Lange eingeladen hat?

    Übrigens: Seit wann ist Steiger Abgeordneter des Kreistages Vorpommern-Rügen?

  2. @ Edward:
    Einziger TOP der Kreismitgliederversammlung (immer wie immer für alle offen) ist der „Umgang mit den Neonazis“. Zu diesem TOP, der von Michael Steiger moderiert wird, kommt auch Carmen Lange.
    Danke im Übrigen, Vorpommern-Greifswald muss es heißen, ist korrigiert.
    Und wieso Fiasko?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.