Alle Beiträge von Tobias Linke

Über Tobias Linke

Tobias ist Mitglied der LAG Energie und war von November 2012 bis Januar 2015 Schatzmeister des Kreisverbandes.

Axel Hochschild hat mal wieder ein Problem mit Fahnen…

Regenbogenfahne: Zeichen der Toleranz, Akzeptanz, Vielfältigkeit, der Hoffnung und der Sehnsucht.
Regenbogenfahne: Zeichen der Toleranz, Akzeptanz, Vielfältigkeit, der Hoffnung und der Sehnsucht.

Gestern ging mal wieder eine spezielle Kleine Anfrage der Greifswalder CDU in der Bürgerschaftskanzlei ein. Es ist eine dieser typischen Kleinen Anfragen, in denen man sich fragt, haben die keine echten Probleme, müssen Demokraten solche lächerlichen Spiegelfechtereien ausüben. Der Eindruck verhärtet sich aber mehr und mehr, dass die Greifswalder CDU -seines Zeichens Axel Hochschild- lieber mit der AfD konkurriert, als sich mit ihrem demokratiegefährdenen Gedankengut auseinanderzusetzen. Axel Hochschild hat mal wieder ein Problem mit Fahnen… weiterlesen

Bildquellen

Dokumentarfilm „The Cut“

Die Menschenrechtsorganisationen Amnesty International sowie der AK Medizin und Menschenrechte der Uni Greifswald veranstalten am Donnerstag, den 30.10.2014, um 20:00 Uhr in der Brasserie Herrmanns (Gützkower Str. 1, Greifswald) einen Filmabend mit Diskussion zum Thema: weibliche Genitalverstümmelung. Diese Veranstaltung läuft im Rahmen der Entwicklungspolitischen Tage des Landesnetzwerks „Eine Welt in Mecklenburg-Vorpommern“, deren diesjähriges Thema lautet: „Besitz“. Als Gesprächspartnerin steht eine Vertreterin von Terre des Femmes zur Verfügung. Wir zeigen den Dokumentarfilm „The Cut“ der Regisseurin Beryl Magoko. Der Eintritt ist kostenlos. Dokumentarfilm „The Cut“ weiterlesen

Bildquellen

  • cut_film: © Andreas Frowein; zur VErfügung gestellt von AI Greifswald

Mieterverein macht Wahlaufruf

Aus der Rundinformation des Mietervereins vom 19. Mai

Wahlaufruf

Am 25.05.2014 finden sowohl Europa-, Kreistags- und Kommunalwahlen statt. Wir bitten unsere Vereinsmitglieder: gehen Sie zur Wahl und geben Sie Ihre Stimmen den demokratischen Parteien!

Auch aus der Mieterbewegung gibt es in verschiedenen Parteien Kandidaten, die beispielhaft hier genannt werden sollen:

– Der Vorsitzende Bernd Biedermann kandidiert u.a. bei den Bürgerschaftswahlen in Greifwald für Bündnis 90/ Die Grünen. Mieterverein macht Wahlaufruf weiterlesen

Der Weg ist das Ziel! Aufruf zur Raddemo am Samstag

Wir unterstützen die Forderungen der Bürger_inneninitiative

  • für einen Radweg von Groß – und Klein Zastrow, Dersekow, Neu- und Alt-Ungnade sowie Hinrichshagen an Greifswald,
  • für die Erhöhung der Verkehrssicherheit für Radfahrer_innen entlang der engen Allee,
  • für eine Verbindung der Erholungsgebiete an die Peene und
  • für die Verbesserung der bescheidenen Radwegsituation im Kreis.

Und deshalb laden wir alle Greifswalder_innen ein, die Demonstration am Samstag zu begleiten.

Der gemeinsame Abfahrtpunkt für die Greifswalder_innen ist der Rubenowplatz. Wir treffen uns um 13:45 Uhr. Ein Routenvorschlag findet ihr hier. Die Route ist möglichst kinderfreundlich gewählt, da erst auf der Demo eine Absperrung der Landstraße erfolgt.

Wir hoffen, dass die Demo noch viel erfolgreicher wird, als die Demo für einen Ragweg entlang der Peene  im letzten Sommer. Wir hoffen, im neuen Kreistag mit unserem integriertes Verkehrskonzept nicht nur Lücken zu schließen, sondern eine allgemeine Verbesserung des Radverkehrs zu erreichen.

raddemo_peenetal
Raddemo für einen Radweg entlang der Peene im Sommer 2013

 

 

Inwertsetzung kann auch anders gehen

Das gestern vorgestellte Konzept für die Nutzung des KAW-Hallen laufen auf ein schnödes Einkaufszentrum, wie es in Greifswald und auf der Grünen Wiese bereits zigmal existiert. Dem kulturellen Kern der Stadt wird es in keinerweise gerecht. Dies ist aber nur eines der vielen Probleme über die gestern viel zu kurz und wenig tief diskuttiert wurde.

Die Veranstaltung organisiert durch die Fraktion der Grünen und der SPD in der Bürgerschaft konzetrierte sich auf zwei Hauptpunkte:

  1. die Gefährdung des Einzelhandels in der Innenstadt und
  2. auf das befürchtete Verkehrchaos in der Bahnhofsstraße.

Inwertsetzung kann auch anders gehen weiterlesen

Zug der Usedomer Bäder Bahn (UBB) bei der Ausfahrt aus dem Bahnhof Buddenhagen

EuGH Urteil nur scheinbar positiv für den Schienenverkehr

Zug der Usedomer Bäder Bahn (UBB) bei der Ausfahrt aus dem Bahnhof Buddenhagen
Zug der Usedomer Bäder Bahn (UBB) bei der Ausfahrt aus dem Bahnhof Buddenhagen

Das Urteil des Europäischen Gerichtshofes, dass Bahnunternehmen auch für Verspätungen durch „höhere Gewalt“ (Streik, ungünstige Wetterereignisse) die betroffenen Bahnkunden entschädigen müssen, ist für Bahnkunden zu allererst positiv zu sehen. Fahrgastrechte werden gestärkt. Die endlosen Diksussionen über den Anspruch des Fahrgastes auf Entschädigung entfallen damit hoffentlich künftig.

Die Kosten für die steigenden Entschädigungen werden künftig auf die Bahnpreise umgelegt werden. In diesem Zusammenhang ist die differenzierte Gesetzsprechung des EuGH zwischen verschiedenen Verkehrträgern scharf zu kritisieren und schwächt langfristig, die Wettbewerbsfähigkeit des Schienenverkehrs. EuGH Urteil nur scheinbar positiv für den Schienenverkehr weiterlesen

Bildquellen

  • UBB in Buddenhagen: Grüne Vorpommern-Greifswald, Photo: Kay Karpinsky | CC BY-SA 3.0