GRÜNE nominieren Stefan Fassbinder als Oberbürgermeisterkandidaten

Stefan Fassbinder: Wir brauchen langfristige Konzepte und Visionen für unsere Stadt

Einstimmig haben am Mittwoch die Greifswalder GRÜNEN Dr. Stefan Fassbinder als ihren Kandidaten für die Oberbürgermeisterwahl im kommenden April nominiert.

Stefan Fassbinder: „Ich freue mich über die große Zustimmung zu meiner Bewerbung. Jetzt gilt es ein breites Bündnis der Kräfte zu bilden, die für frischen Wind in der Stadtverwaltung sorgen möchten. Der Vorstand der Greifswalder SPD hat bereits seine Zustimmung signalisiert. Ich werde jetzt bei den Linken und bei anderen reformorientierten Kräften um Unterstützung werben.

Der Oberbürgermeister muss mehr machen, als routiniert zu verwalten. Wir brauchen Ideen für eine lebens- und liebenswerte Stadt für alle Einwohner. Wir brauchen Dialog, Transparenz und eine Verwaltung für und mit den Bürgerinnen und Bürgern. Und wir dürfen nicht nur die Innenstadt in den Blick nehmen. Greifswald hat sich in den letzten Jahren dank der besonnenen Arbeit der Bürgerschaft gut entwickelt. Doch Greifswald kann mehr.“

mehr...

Stefan Fassbinder

Stefan war lange Zeit Fraktionsvorsitzender der Grünen Bürgerschaftsfraktion Greifswalds. Er ist promovierter Historiker und Vater von vier Kindern. Seit November 2015 ist er erster Grüner Oberbürgermeister Norddeutschlands, aufgestellt durch ein Bündnis von Die Linke, SPD und Piratenpartei.
Stefan Fassbinder
mehr...

Bildquellen

  • Stefan Fassbinder – Porträt: Bildrechte beim Kreisverband

Ein Kommentar bei „GRÜNE nominieren Stefan Fassbinder als Oberbürgermeisterkandidaten“

  1. Glückwunsch, Stefan. Nachdem du Ulli und Gregor aus dem Weg geräumt hast, kannst du ja endlich wieder Kandidat spielen! War es das wert dafür mit Ulrike zusammen unsere Partei kaputt zu machen? Ist dein ego wirklich so groß? Schade um unsere Ideale, die auf der Strecke bleiben!

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.