Schlagwort-Archive: Direktkandidat

Timo Pfarr #TeamTimo für Wahlkreis 16

Team Timo #btw17 #wk16
Team Timo #btw17 #wk16

Bei der Aufstellungsversammlung zur Wahl des Direktkandidaten für den Wahlkreis 16 am 21.2.2017 im Anklamer Demokratiebahnhof kamen die Mitglieder von Bündnis90/ Die Grünen der Kreisverbände Mecklenburgische Seenplatte und Vorpommern-Greifswald zusammen um gemeinsam einen Kandidaten zu wählen. Zur Wahl stellten sich Timo Pfarr aus Greifswald und Ralf-Peter Hässelbarth aus Neubrandenburg. Nach den engagierten Bewerbungsreden beider Kandidaten wählten die Mitglieder Timo Pfarr zum Direktkandidaten für den Wahlkreis 16. „Wir freuen uns sehr auf einen gemeinsamen Wahlkampf mit Timo und sehen diesem spannenden Sommer positiv entgegen“ so Christoph Oberst, Mitglied des Kreisvorstandes VG. „Mit Timo haben wir einen engagierten Wahlkämpfer gewählt, der einen jungen und erfrischenden Wahlkampf verspricht.“ so Jutta Wegner, Mitglied des Vorstandes Mecklenburgische Seenplatte. “Ich freue mich, dass wir die Wahl zwischen mehreren Kandidaten hatten und so ein Zeichen für gelebte Demokratie setzen konnten.”

Wir danken Ralf-Peter herzlichst für seine Kandidatur und wünschen Timo viel Kraft und Mut für die kommende Zeit. Timo Pfarr selbst meint: „Ich bin zuversichtlich für den Wahlkampf, denn mit meinen Kernthemen Alleenschutz, Tourismus, Verkehr und Massentierhaltung spreche ich viele Wählerinnen und Wähler an“. Der Wahlkreis 16 umfasst das Gebiet zwischen Neubrandenburg, Anklam, Loitz, Pasewalk, Usedom und Uecker-Randow. 

Finde Olaf Evers und bekomme ein Geschenk!

Olaf tritt für den Wahlkreis Lubmin, Am Peenestrom und Usedom an. Findest du Olaf auf dem Foto bekommst du ein Geschenk. Mehr Infos von und über Olaf und unsere andere Kandidaten gibt es auf unserer Homepage zur Landtagswahl

gruene-vorpommern-greifswald.de/ltwmv/

Wer ist das Original?
Wer ist das Original?

Gerd Hernacz als Direktkandidat für Wahlkreis 13 gewählt

Auf ihrer Versammlung am letzten Mittwoch Abend haben die Mitglieder von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Wahlkreises 13 einstimmig ihren Direktkandidaten gewählt.

Gerd Hernacz
Gerd Hernacz

Gerd Hernacz ist Diplom-Sozialarbeiter und lebt seit 20 Jahren in Neustrelitz. Der 54jährige ist seit 2012 als Geschäftsführer der Fraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Kreistag Mecklenburgische Seenplatte tätig. Darüber hinaus ist er im Ehrenamt stellvertretender sachkundiger Einwohner im Haushalts- und Finanzausschuss sowie im Sozialausschuss. Hierdurch hat er Einblick in viele Themen und Probleme der Kommunal- und Landespolitik. Gerd Hernacz: „Ich freue mich über das Vertrauen, das mir entgegen gebracht wird. Viele Probleme, gerade im ländlichen Raum, werden durch die derzeitige Landesregierung eher verstärkt als gelöst. Das wird im Demminer Bereich an Beispielen wie der Gerichtsstrukturreform, der zunehmenden Massentierhaltung sowie der Ausdünnung des öffentlichen Nahverkehrs deutlich. Ich würde mich freuen, an Lösungen der Probleme beteiligt zu sein, anstatt sie zu verharmlosen.“

Jutta Wegner, Sprecherin des Kreisverbandes Mecklenburgische Seenplatte begrüßt diese Wahl: „Gerd Hernacz ist ein seit langem ein aktives Mitglied, der uns mit seinen Denkanstößen immer wieder Gedankenfutter gibt und die Arbeit des Kreisverbandes voranbringt.“ Auch Olaf Evers, Vorstandsmitglied der Kreisverbandes Vorpommern-Greifswald äußert sich zufrieden: „Wir hatten nun unseren Startschuss für die Aufstellung der Direktkandidaten und haben mit Gerd einen kompetenten und engagierten Grünen gefunden. Wir gratulieren Gerd zu seiner Wahl und freuen uns auf einen spannenden Wahlkampf mit ihm“

Mit der Aufstellung im Wahlkreis 13, einem landkreisübergreifenden Wahlkreis, hat der Kreisverband Mecklenburgische Seenplatte die Aufstellung seiner Direktkanidat*innen abgeschlossen und der Kreisverband Vorpommern-Greifswald den Auftakt gemacht. Der Wahlkreis 13 umfasst vom Landkreis Mecklenburgische Seenplatte die Städte Dargun und Demmin, das Amt Demmin-Land und vom Landkreis Vorpommern-Greifswald die Ämter Jarmen-Tutow und Peenetal/Loitz.