Schlagwort-Archive: Landtagswahl

Susanne hat die Wahl bereits gewonnen

Lebehn KVO 19.8.16
Lebehn KVO 19.8.16

Direktkandidatin Susanne Merian hat die erste Wahl bereits gewonnen

Am Freitag Abend wurde in Lebehn schon gewählt: Die grünen Mitglieder aus Krackow wählten Susanne Merian, Direktkandidatin für den Wahlkreis 36 zur Landtagswahl, einstimmig auch zu ihrer Kandidatin für die Wahl zur Krackower Gemeindevertretung.

„Wir freuen uns sehr, dass sich Susanne Merian weiterhin für grüne Ziele auch auf kommunaler Ebene stark machen möchte“, sagt Vorstandsmitglied Olaf Evers, selbst auch Direktkandidat für den Wahlkreis 30 bei der Landtagswahl in zwei Wochen. Evers ergänzt: „Der Kreisvorstand wünscht Susanne viel Erfolg bei den anstehenden beiden Wahlen. Wir wissen ihr Engagement sehr zu schätzen“. Susanne hat die Wahl bereits gewonnen weiterlesen

Plakatieren mit den Wahlurlaubern

In Greifswald sind wir mit der Sackkarre los, sehr ökologisch, klappt super und man konnte sich dabei gut mit den tollen Wahlurlaubern Sybille Mattfeldt-Kloth und Pieter unterhalten.

Liebe Sybille und lieber Pieter, herzlichen Dank für euren tollen Einsatz in und um Greifswald. Ich glaube, wir sind uns einig „Wahlurlaubing“ ist ein tolles System. Es hilft den Wahlkämpfern und die Urlauber sehen trotzdem was von Stadt und Land.

Plakat und Daumen hoch.

sackkarre plakate sybille

PS Bevor die Kommentare kommen: JA wir haben sie richtig rum gehängt.

Gerd Hernacz als Direktkandidat für Wahlkreis 13 gewählt

Auf ihrer Versammlung am letzten Mittwoch Abend haben die Mitglieder von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Wahlkreises 13 einstimmig ihren Direktkandidaten gewählt.

Gerd Hernacz
Gerd Hernacz

Gerd Hernacz ist Diplom-Sozialarbeiter und lebt seit 20 Jahren in Neustrelitz. Der 54jährige ist seit 2012 als Geschäftsführer der Fraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Kreistag Mecklenburgische Seenplatte tätig. Darüber hinaus ist er im Ehrenamt stellvertretender sachkundiger Einwohner im Haushalts- und Finanzausschuss sowie im Sozialausschuss. Hierdurch hat er Einblick in viele Themen und Probleme der Kommunal- und Landespolitik. Gerd Hernacz: „Ich freue mich über das Vertrauen, das mir entgegen gebracht wird. Viele Probleme, gerade im ländlichen Raum, werden durch die derzeitige Landesregierung eher verstärkt als gelöst. Das wird im Demminer Bereich an Beispielen wie der Gerichtsstrukturreform, der zunehmenden Massentierhaltung sowie der Ausdünnung des öffentlichen Nahverkehrs deutlich. Ich würde mich freuen, an Lösungen der Probleme beteiligt zu sein, anstatt sie zu verharmlosen.“

Jutta Wegner, Sprecherin des Kreisverbandes Mecklenburgische Seenplatte begrüßt diese Wahl: „Gerd Hernacz ist ein seit langem ein aktives Mitglied, der uns mit seinen Denkanstößen immer wieder Gedankenfutter gibt und die Arbeit des Kreisverbandes voranbringt.“ Auch Olaf Evers, Vorstandsmitglied der Kreisverbandes Vorpommern-Greifswald äußert sich zufrieden: „Wir hatten nun unseren Startschuss für die Aufstellung der Direktkandidaten und haben mit Gerd einen kompetenten und engagierten Grünen gefunden. Wir gratulieren Gerd zu seiner Wahl und freuen uns auf einen spannenden Wahlkampf mit ihm“

Mit der Aufstellung im Wahlkreis 13, einem landkreisübergreifenden Wahlkreis, hat der Kreisverband Mecklenburgische Seenplatte die Aufstellung seiner Direktkanidat*innen abgeschlossen und der Kreisverband Vorpommern-Greifswald den Auftakt gemacht. Der Wahlkreis 13 umfasst vom Landkreis Mecklenburgische Seenplatte die Städte Dargun und Demmin, das Amt Demmin-Land und vom Landkreis Vorpommern-Greifswald die Ämter Jarmen-Tutow und Peenetal/Loitz.