Grüner Erfolg: Mehr Transparenz im Kreistag

Die Kreistagsfraktion Grüne 17.4 freut sich, dass ihr Vorschlag für mehr Transparenz im Kreistag eine große Mehrheit fand. Sogenannte „kleine“ Anfragen, die von Kreistagsfraktionen oder Kreistagsmitgliedern an die Verwaltung gestellt werden, werden nun im Ratsinformationssystem des Kreises zugänglich gemacht. „Was in vielen Kommunen schon Gang und Gäbe war, wird nun auch in Vorpommern-Greifswald eingeführt: Die Bevölkerung kann sich jetzt nicht nur zu Fragen zu Verwaltungsvorgängen informieren, sondern gleichzeitig damit auch der Arbeit der Kreistagsfraktionen auf die Finger schauen“, so Waldemar Okon, Fraktionsvorsitzender der Kreistagsfraktion Bündnis 90 / Die Grünen – Forum 17.4.

Kreistagsmitglied Kristin Wegner ergänzt: „Wir bedanken uns auch bei den miteinbringenden Fraktionen von FDP und die LINKE. Die höhere Transparenz kann Vertrauen in die Demokratie schaffen,indem sie Verwaltungsvorgänge nachvollziehbarer macht. Allerdings ist dies nur ein erster Schritt. Bisher konnten wir mit unserer Forderung,auch den Kreisausschuss öffentlich tagen zu lassen,leider nicht bei den anderen Fraktionen durchdringen. Wir bleiben hier aber am Ball!“

Christoph Oberst

Christoph Oberst

Christoph ist Geschäftsführer des Kreisverbands, Mitglied der Greifswalder Bürgerschaft und Geschäftsführer der Kreistagsfraktion.
Christoph Oberst

Bildquellen

  • Grüner Erfolg Kreistagsfraktion: KV

Schreibe einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.