Alle Beiträge von Frauke Fassbinder

Über Frauke Fassbinder

Frauke ist Geschäftsführerin der bündnisgrünen Bürgerschaftsfraktion in Greifswald und war langjähriges Mitglied derselben.

Politische Einigkeit für Sanierung Tierparkteich

Die Bürgerschaftsfraktionen SPD, Die Linke und Kompetenz für Vorpommern haben sich einer von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN initiierten Beschlussvorlage angeschlossen, die eine finanzielle Unterstützung der Stadt für die Sanierung des Teichs im Tierpark fordert.

Hintergrund: Der Teich im Herzen des Greifswalder Tierparks muss dringend saniert werden. Seit der letzten Ausbaggerung Anfang 1990 hat sich die Wasserqualität zunehmend verschlechtert und wirkt sich mittlerweile ungünstig auf die Lebenswelt im und am Teich aus. Aufgrund der Schlammablagerungen und der damit verbundenen Geruchs- und Algenbildung beeinflusst das Wasser auch die Aufenthaltsqualität für die Besucher des Tierparks.
„Als stehendes Gewässer ohne Teichbelüftung ist eine Sanierung des Teichs in regelmäßigen Abständen erforderlich. Wie auch das Abwasserwerk Greifswald im Februar auf unsere Kleine Anfrage bestätigte, ist das inzwischen mehr als überfällig“, so Frauke Fassbinder, Geschäftsführerin der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN.

Politische Einigkeit für Sanierung Tierparkteich weiterlesen

Parkhäuser als „Smart“häuser

Am 29. Juni lud die Bürgerschaftsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN die Bürger/-innen zu einer Diskussion über die Parkraumsituation in der Greifswalder Innenstadt und Fleischervorstadt ein. Die Fraktion wollte mehr über die Parkplatzprobleme der Anwohner/-innen hören und über mögliche Lösungsansätze ins Gespräch kommen.

Dabei machten Anwohner der Roßmühlenstraße auf die immer schwieriger werdende Parkraumsituation in ihrem Wohnumfeld aufmerksam. Sie stellten die Frage, warum der Parkplatz Holzgasse/Hansering nicht als Parkhausstandort geprüft würde.

„Das ist ein Gedanke, den wir gerne noch einmal aufgreifen möchten“, so Peter Madjarov, für die BÜNDNISGRÜNEN im Bauausschuss, „wäre es nicht eine gute Idee, anstelle eines großen Parkhaus-Klotzes am Nexöplatz zwei kleinere Parkpaletten am Nexöplatz und an der Holzgasse zu errichten?“ Diese Parkpaletten könnten in die städtebauliche Umgebung integriert, multifunktional genutzt und zu architektonischen „Hinguckern“ werden. Parkhäuser als „Smart“häuser weiterlesen

13. Juli, Wolgast: Podiumsdiskussion zur medizinischen Versorgung im ländlichen Raum

Am Mi., den 13. Juli, 18.30 Uhr lädt unser Kreisverband zu einer Podiumsdiskussion zur medizinischen Versorgung im ländlichen Raum ins Postel nach Wolgast ein.
Die Schließung der Wolgaster Krankenhausabteilungen Pädiatrie, Frauen- und Geburtshilfe sind Ausdruck der Probleme, vor denen die medizinische Versorgung im ländlichen Raum steht. Die Dörfer in der Fläche dünnen immer weiter aus. Dennoch muss auch in Zukunft gewährleistet sein, dass die Menschen auf dem Land nicht abgehängt werden, sondern weiterhin medizinisch versorgt werden. 13. Juli, Wolgast: Podiumsdiskussion zur medizinischen Versorgung im ländlichen Raum weiterlesen

Nachklapp zur Parkraumveranstaltung der grünen Bürgerschaftsfraktion

Am 29. Juni versammelten sich rund 30 interessierte Bürger_innen bei unserer Veranstaltung zum Parkraum in Innenstadt und Fleischervorstadt im Bürgerschaftssaal des Rathauses.

Ullrich Bittner, unser Mitglied im Bauausschuss, begrüßte die Gäste im Namen der Bürgerschaftsfraktion B’90/DIE GRÜNEN und betonte, dass sich die Fraktion selbst heute zurückhalten und stattdessen die Meinungen der betroffenen Bürger_innen hören und mitnehmen wolle.

Marlies Hagemann (IPO) stellte die neuen Zahlen zur Evaluation des Parkraums in den beiden Ortsteilen vor. Detlev Borchert (GPG) hielt einen Co-Vortrag, in dem er die Zahlen mit Maßnahmen hinterlegte.

Sachliche und konstruktive Diskussion

Es folgte eine sehr sachliche und konstruktive Diskussion, an der sich neben einem Großteil der anwesenden Bürger_innen auch Baudezernent Jörg Hochheim, Bauausschussvorsitzende Monique Wölk und auch der stellvertretende Vorsitzende der Ortsteilvertretung Gamal Khalil beiteiligten.
Nicht ganz unerwartet rückte dabei immer wieder die Parkhausplanung am Nexö-Platz in den Focus, aber auch die Parksituation in anderen Teilen von Innenstadt und Fleischervorstadt, insbesondere die der A-Quartiere waren immer wieder Thema. Nachklapp zur Parkraumveranstaltung der grünen Bürgerschaftsfraktion weiterlesen

Wohin mit meinem Auto? Parken in der Innenstadt und Fleischervorstadt

 – so lautet der Titel einer Veranstaltung der Bürgerschaftsfraktion von BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN

am Mi., den 29.6., 19 Uhr im Bürgerschaftssaal des Greifswalder Rathauses.

Die Ingenieurplanung-Ost (IPO) hat für die Greifswalder Parkraum-Gesellschaft das bestehende Parkraumkonzept evalutiert und neue Zahlen vorgelegt. Diese wird Frau Hagemann, IPO, bei der Veranstaltung vorstellen. Die Zahlen sind Grundlage aller weiteren Parkraum-Planungen.

Wir möchten, dass die Bürger_innen dabei mitreden können.

Das geht vor allem die Bewohner_innen und Nutzer_innen der Parkplätze in diesen Stadtteilen an. Deshalb laden wir besonders Sie ein, mitzureden und uns Ihre Ideen für die Parksituation vor der eigenen Haustür oder auf dem Weg zur Arbeit mitzugeben.

Gäste bei der Veranstaltung: Marlies Hagemann, Ingenieurplanung-Ost (IPO), Detlef Borchert, Geschäftsführer der Greifswalder Parkraumgesellschaft (GPG) und Gamal Khalil, stellvertr. Vorsitzender der Ortsteilvertretung Innenstadt/Fleischervorstadt.
Moderation: Philipp Schulz

Wir laden herzlich ein, mit zu reden und uns Ideen mit zu geben!

Öffentliche Veranstaltung zum Parken in Innenstadt und Fleischervorstadt

Seit das Auto zum Massengut wurde ist es ein Problem: das Parken!
Seit das Auto zum Massengut wurde ist es ein Problem: das Parken!

Die Parkstrategie in Innenstadt und Fleischervorstadt sollte auf breite Füße gestellt werden. Wir -die bündnisgrüne Bürgerschaftsfraktion- sind sehr erfreut, dass jetzt aktuelle Zahlen zum Parkraum und zum Parkverhalten in diesen beiden Stadtteilen vorliegen. Dies war eine unserer grundlegenden Forderungen im Rahmen der Fortschreibung des ISEK für Innenstadt und Fleischervorstadt im vergangenen Jahr. Ihr wurde nun durch die Greifswalder Parkraumgesellschaft (GPG) und die Ingenieurplanung Ost (IPO) sehr rasch
und umfänglich Rechnung getragen. Öffentliche Veranstaltung zum Parken in Innenstadt und Fleischervorstadt weiterlesen

Spaziergang durch die Greifswalder Wallanlagen

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN lädt alle Interessierten zu einem Frühjahrsspaziergang durch die Greifswalder Wallanlagen am Sonntag, den 24. April, 15 – 17 Uhr ein.

Hans-Georg Wenghöfer, ehemaliger Leiter des Grünflächenamtes und versierter Kenner der Wallanlagen, führt über „das grüne Band Greifswalds“. Auch vor dem Hintergrund der umfassenden Sanierung der Wallanlagen im vergangenen Jahr steht er für alle Fragen zu Geschichte, Flora, Raumbildung oder auch zur Bedeutung des Stadtgrabens für die Stadt zur Verfügung.

Treffpunkt ist um 15 Uhr der Parkplatz Löfflerstraße/Hansering. Die Teilnahme ist kostenlos.

Sichere Querung der Pappelallee

Peter Madjarov

Die Pappelallee ist eine Sackgasse. Sie ist aber auch ein viel befahrener Kfz- und Bus-„Zubringer“ zu Freizeitbad, Berufsbildungswerk, Sportstätten, Medigreif und Ostseegymnasium mit angeschlossener Grundschule. Daher herrscht immer großer Kfz- und Busverkehr.

„Insbesondere zu Schulanfangs- und -endzeiten ergeben sich immer wieder kritische Situationen für Schüler_innen, die zu Fuß oder mit dem Fahrrad die Straße queren müssen“, so Peter Madjarov, … Sichere Querung der Pappelallee weiterlesen

Stellungnahme zum Seniorenförderkonzept

Alexander Krüger
Alexander Krüger

Die Fraktion von B90/ DIE GRÜNEN hält das Seniorenförderkonzept für einen wesentlichen Baustein, um den Herausforderungen des demographischen Wandels zu begegnen und den Wünschen und Bedürfnissen der Senioren/-innen gerecht zu werden. Wir danken allen Mitwirkenden und freuen uns auf die öffentliche Vorstellung und Diskussion des Konzeptes in der kommenden Ausschussrunde. Stellungnahme zum Seniorenförderkonzept weiterlesen

Bildquellen

7. April: Grimmsche Märchen auf Deutsch, Polnisch, Ukrainisch und Arabisch

Ulrike Berger
Ulrike Berger

Miteinander ins Gespräch kommen. Das wünscht sich Ulrike Berger für die „internationale Vorleseaktion“ in der Zooschule des Heimattierparks Greifswald.

„Ich möchte mit dieser Aktion nicht nur Kinder erreichen, die Deutsch als erste Sprache lernten, sondern auch Kinder anderer Muttersprachen“, so Berger. „Ich freue mich daher sehr, dass wir Dolmetscherinnen gefunden haben, die Grimms Märchen auf Polnisch, Arabisch und Ukrainisch übersetzen und vorlesen können.“
Diese drei Muttersprachen sind die am häufigsten in Greifswald vertretenen Fremdsprachen.

7. April: Grimmsche Märchen auf Deutsch, Polnisch, Ukrainisch und Arabisch weiterlesen

Bildquellen

  • Ulrike Berger – Porträt: Grüne Vorpommern-Greifswald, Photo: Tobias Linke | CC BY-SA 3.0