Alle Beiträge von Christoph Oberst

Über Christoph Oberst

Christoph ist Teil des Kreisvorstandteams und Mitglied der Greifswalder Bürgerschaft und Geschäftsführer der Kreistagsfraktion.

Traditionsschiffe vor dem Aus?

Nachklapp zum Besuch der Verkehrsexpertin und Bundestagsabgeordneten Dr. Valerie Wilms.

Traditionsschiffe vor dem Aus? Diese Frage stellten sich die Greifswalder GRÜNEN, nachdem von zahlreichen Betreibern von Traditionsschiffen Kritik an der geplanten Schiffssicherheitsverordnung (SchSV) des Bundesminister für Verkehr geübt wurde.

Nach Einarbeitung in die Materie kamen auch bei uns Zweifel an bestimmten Passagen in der Verordnung auf. Wir befürchten, dass bei der Umsetzung dieser Verordnung unsere Greifswalder Traditionsschifffahrt vor dem Aus steht und diese Befürchtung teilen auch viele Greifswalder Betreiber_innen von Traditionsschiffen.

Die Traditionsschifffahrt ist nicht nur aus touristischer Sicht wichtig, sie ist ein erhaltenswertes wichtiges Kulturgut. Beim Segeln wird Zusammenhalt geübt, beim Erhalt der Schiffe werden wichtige handwerkliche Fähigkeiten weitervermittelt. Was wären Museumshafen und Ryck für ein Anblick ohne seine fahrenden Traditionsschiffe?

Die bisher vom Ministerium vorgelegte Verordnung ist unzureichend und bringt die Traditionsschiffe vor große Probleme. Daher gilt es das „Aus“ durch intensive Kommunikation auf Augenhöhe mit den Betroffenen zu verhindern.

Ein erster Schritt war der von einer breiten Mehrheit getragene Bürgerschaftsbeschluss zum Erhalt der Greifswalder Traditionsschifffahrt, den unsere Bürgerschaftsfraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN – Forum 17.4 initiiert hatte.

Der nächste Schritt war unsere Einladung zum Austausch und zur Diskussion mit den Traditionsschiffe vor dem Aus? weiterlesen

Humane Asylpolitik

Einladung zum Gespräch über Humane Asylpolitik mit Luise Amtsberg aus dem Bundestag am 18.11.

Freitag 18.11.2016 | 19:30 Uhr
, Gützkower Str. 1 ,

Foto: luise-amtsberg.de
Foto: luise-amtsberg.de

Die gebürtige Greifswalderin und flüchtlingspolitische Sprecherin der Bundestagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Luise Amtsberg, setzt sich im Innenausschuss des Bundestags für eine humane Asylpolitik ein.

Bei der Veranstaltung im Rahmen der Entwicklungspolitischen Tage sollen unbedingt auch freiwillige Flüchtlingshelfer zu Wort kommen. Von ihren eigenen Erfahrungen auf dem Schiff des Flüchtlingsprojekts Sea-Watch berichtet zudem die Ärztin Carolin Möhrke.

Wie kann vor diesem Hintergrund eine humane Asylpolitik in Europa aussehen? Was sind die Fluchtursachen? Wie muss Integration gestaltet werden? Eine Gesprächsrunde, an der sich unbedingt auch die Gäste beteiligen sollen – moderiert von Ulrike Berger.

HEUTE: Katrin Göring-Eckardt in Greifswald

Katrin Göring-Eckardt. Pressefoto: L. Chaperon - B90/Die Grünen
Katrin Göring-Eckardt. Pressefoto: L. Chaperon – B90/Die Grünen

HEUTE besucht Katrin Göring-Eckardt Greifswald. Diksutieren Sie mit ihr und Ulrike Berger, MdL über Flüchtlingshilfe und Integration. Alle sind herzlich willkommen, bei der Gesprächsrunde im Sofa, Brüggstr. 29, ab 19 Uhr teilzunehmen und mitzudiskutieren. Refugees Welcome.

Link zur Facebookveranstaltung.

Susanne hat die Wahl bereits gewonnen

Lebehn KVO 19.8.16
Lebehn KVO 19.8.16

Direktkandidatin Susanne Merian hat die erste Wahl bereits gewonnen

Am Freitag Abend wurde in Lebehn schon gewählt: Die grünen Mitglieder aus Krackow wählten Susanne Merian, Direktkandidatin für den Wahlkreis 36 zur Landtagswahl, einstimmig auch zu ihrer Kandidatin für die Wahl zur Krackower Gemeindevertretung.

„Wir freuen uns sehr, dass sich Susanne Merian weiterhin für grüne Ziele auch auf kommunaler Ebene stark machen möchte“, sagt Vorstandsmitglied Olaf Evers, selbst auch Direktkandidat für den Wahlkreis 30 bei der Landtagswahl in zwei Wochen. Evers ergänzt: „Der Kreisvorstand wünscht Susanne viel Erfolg bei den anstehenden beiden Wahlen. Wir wissen ihr Engagement sehr zu schätzen“. Susanne hat die Wahl bereits gewonnen weiterlesen

Acht Gewinner beim grünen EM-Tippspiel

Mit dem Endspiel der Fußball-EM 2016 endete auch das EM-Tippspiel auf dem GRÜNEN blog. Großer Unterschied zur EM: hier gab es nicht nur einen Gewinner, sondern insgesamt acht Vereine kamen in den Genuss der Tippeinsätze.

Das Prinzip war einfach: Jeder Mitspielende beim Tipp-Spiel suchte sich zu Beginn einen Verein aus, für den sie oder er spielen wollte. Die Vereine wurden hauptsächlich von den Direktkandidat_innen von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN vorgeschlagen.
Wer wollte, konnte noch einen Beitrag nach Wahl in den Tipp-Pott einzahlen.
Die ganze Fußball-EM über konnten die Mitspielenden dann auf die Ergebnisse der Acht Gewinner beim grünen EM-Tippspiel weiterlesen

Finde Olaf Evers und bekomme ein Geschenk!

Olaf tritt für den Wahlkreis Lubmin, Am Peenestrom und Usedom an. Findest du Olaf auf dem Foto bekommst du ein Geschenk. Mehr Infos von und über Olaf und unsere andere Kandidaten gibt es auf unserer Homepage zur Landtagswahl

gruene-vorpommern-greifswald.de/ltwmv/

Wer ist das Original?
Wer ist das Original?

Plakatieren mit den Wahlurlaubern

In Greifswald sind wir mit der Sackkarre los, sehr ökologisch, klappt super und man konnte sich dabei gut mit den tollen Wahlurlaubern Sybille Mattfeldt-Kloth und Pieter unterhalten.

Liebe Sybille und lieber Pieter, herzlichen Dank für euren tollen Einsatz in und um Greifswald. Ich glaube, wir sind uns einig „Wahlurlaubing“ ist ein tolles System. Es hilft den Wahlkämpfern und die Urlauber sehen trotzdem was von Stadt und Land.

Plakat und Daumen hoch.

sackkarre plakate sybille

PS Bevor die Kommentare kommen: JA wir haben sie richtig rum gehängt.

Kommentar zum „CDU-Sicherheitsforum“ in Pasewalk

Ein Kommentar zur Veranstaltung „CDU-Sicherheitsforum“ in Pasewalk mit Herrn MdB Bosbach von unserer Direktkandidatin für Pasewalk, Penkun, Löcknitz und Strasburg Susanne Merian:

Frau Schlupp (CDU) hatte Herrn Bosbach nach Pasewalk ins „Historische U“ eingeladen. Themen waren: Grenzkriminalität, Terrorgefahr und Flüchtlinge.

Nun hätte man denken können, Herr Bosbach erklärt den Menschen vor Ort die Politik der Kanzlerin … aber weit gefehlt.

Kommentar zum „CDU-Sicherheitsforum“ in Pasewalk weiterlesen

GRÜNES Fachgespräch mit Wissenschaftler_innen und Existenzgründer_innen

Moore besser schützen und nutzen

Landwirtschaftsminister Christian Meyer (dritter von links), Prof. Michael Succow (sechster von links), Dr. Fabian Czerwinski (7. von links), Dr. Stefan Fassbinder (dritter von rechts), Ulrike Berger (vierte von rechts)
Landwirtschaftsminister Christian Meyer (dritter von links), Prof. Michael Succow (sechster von links), Dr.
Fabian Czerwinski (7. von links), Dr. Stefan Fassbinder (dritter von rechts), Ulrike Berger (vierte von rechts)

Am vergangenem Freitag haben sich Mitglieder und Funktionsträger von Bündnis 90/Die
Grünen aus Vorpommern zusammen mit Christian Meyer, GRÜNER
Landwirtschaftsminister in Niedersachsen, im Greifswald Moor Centrum
(GMC) mit Experten aus dem Bereich Moorschutz und -nutzung ausgetauscht.
Ziel war es, bundeslandübergreifend die Notwendigkeiten und Chancen in diesem Feld zu erörtern und somit in beiden Bundesländern weitere Fortschritte anzustossen. „Für M-V können wir von den Erfahrungen und Konzepten der Niedersachsen lernen“, so Dr. Fabian Czerwinski, landespolitischer Sprecher der GRÜNEN für Energie und Klimaschutz. „Wenn wir die Klimaschutz-Ziele auch in Vorpommern erreichen wollen, dann müssen intensiv genutzte Moorflächen wiedervernässt oder in eine extensive Nutzung überführt werden.“ Landwirtschaftsminister Meyer ergänzte hierzu: „Nur gemeinsam mit Wissenschaft, Politik und Landwirtschaft können wir die notwendigen Schritte gehen.“

GRÜNES Fachgespräch mit Wissenschaftler_innen und Existenzgründer_innen weiterlesen

Fachgespräch zur Paludikultur mit Landwirtschaftsminister C. Meyer, Niedersachsen

More Moor?!

Das Greifswalder Moor Centrum (GMC) und der Bündnisgrünen Kreisverband von Vorpommern-Greifswald lädt ein zum Fachgespräch über:

Moore – Räume für Klima- und Naturschutz: Welche Rolle spielt Paludikultur in einer nachhaltigen Moorstrategie?

International renommiert forschen Greifswalder Wissenschaftler*innen zur nachhaltigen Nutzung, zum Erhalt und der Wiedervernässung von Moorstandorten. Junge Entrepreneure, die mit Paludikultur wirtschaftlichen Nutzen und Naturschutz verknüpfen, ergänzen diese Forschung. Wie lässt sich daraus eine nachhaltige Moorstrategie entwickeln? Welche Rolle spielt dabei der politische Rahmen? Welche Chancen ergeben sich dabei für ökologische wirtschaftende Unternehmen? Fachgespräch zur Paludikultur mit Landwirtschaftsminister C. Meyer, Niedersachsen weiterlesen