Archiv der Kategorie: Veranstaltungen

Unsere Veranstaltungen

Einladung auf das Windrad

Der Kreisverband Vorpommern-Greifswald von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN lädt im Rahmen seiner Veranstaltungsreihe „Grüne Begegnungen“ ein zu einer Windradbesteigung am Samstag, den 11. Juni.
Unter der sachkundigen Führung des energiepolitischen Sprechers der Landtagsfraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Johann-Georg Jaeger, können Interessierte ab 10 Jahren aus luftiger Höhe einen völlig neuen Blick auf die Landschaft werfen. Nach dem 30-minütigen Aufstieg innerhalb des Windrads erklärt Johann-Georg Jaeger in der Gondel auf 80 m Höhe Funktion und Technik der Anlage.
Der Aufstieg beginnt um 9 Uhr morgens am Windrad im Windpark Mistorf.
Anmeldung bis Di., den 7. Juni, unter 03834-8549122 ist unbedingt erforderlich.

Einladung zum Fahrradtag

Fahrradtour

Anlässlich des EU-Fahrradtags am 3. Juni 2016 laden wir zur Radtour rund um die Fahrradhauptstadt Greifwald ein. Geführt von den ADFC-Vorständen Gerhard Imhorst und Steffen Burkhardt lassen wir uns die Situation für Radler_innen auf ihren Wegen in die Umlandgemeinden wie Dersekow, Süderholz oder Mesekenhagen erläutern.
Dabei können sich die Teilnehmer_innen der Tour ein Bild machen, was kommunal- und verkehrspolitisch zu tun ist, um Radler_innen ein verkehrssicheres und angemessenes Fahren zu ermöglichen. Außerdem lassen wir uns Profi-Tipps zu Radtouren ins sympathische Stadtumland geben.
Das Mitradeln ist natürlich kostenfrei.

Wann: 4. Juni, 10-12.30Uhr
Treffpunkt: Platz der Freiheit.

Podiumsdiskussion: Menschen, Region, nachhaltige Landwirtschaft – ein Dreiklang?

Podiumsdiskussion zur Nachhaltigen Landwirschftaft in und um Greifswald
Podiumsdiskussion zur Nachhaltigen Landwirschftaft in und um Greifswald

Am 24.02.2016 um 19.30Uhr
Im Grünen Büro Greifswald, Steinbeckstraße 33/34 in 17489 Greifswald.

Gäste: Claudia Resthöft („Alter Pfarrhof“, Elmenhorst); Juliane Fengler (Solidarische Landwirtschaft „Frisches für Freunde“, Greifswald) sowie Claudia Schulz, Agraringenieurin und Landtagskandidatin BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN.
Moderation: Torsten Wierschin, Vorstand Kreisverband Vorpommern Greifswald von Bündnis 90/Die Grünen.

Wie könnte die Stadt Erzeugung und Abnahme von regionalen Biolebensmitteln fördern? Ist der Markt für Biolebensmittel in Greifswald und Umland überhaupt attraktiv für regionale Anbieter? Was sollte sich an der Verpachtungspolitik der Stadt von landwirtschaftlichen Nutzflächen ändern?

Diesen und anderen Fragen wollen wir mit unseren Referentinnen nachgehen sowie Herausforderungen der Erzeugung und Vermarktung von Biolebensmitteln diskutieren.

Buendnisgruene fordern im Buergerinnen_gespraech zukunftsfaehige Zuckerfabrik.

Verenderter Fisch in der Peene im Oktober 2015
Verendeter Fisch in der Peene im September 2015

Ethanol-Katastrophe darf sich nicht wiederholen.

Die hohe Teilnehmerzahl am von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN organisierten Bürgerinnen_gespräch von ca. 40 Menschen zeigt, dass auch fünf Monate nach der Ethanol-Katastrophe weiterhin großer Redebedarf besteht.

Zu einem konstruktiven Dialog zwischen allen Akteuren aus Zuckerfabrik (ZUFA), Behörden und der Bevölkerung kam es zum Bedauern der Veranstalter nicht, da der Geschäftsführer der ZUFA, Herr Sauer, und der Umweltamtsleiter, Herr Zölfel, kurzfristig absagten.

Dafür nutzen die Anklamer_innen die Möglichkeit mit Corinna Cwielag (BUND M-V Geschäftsführerin), Winfried Wilke (Regionaler Anglerverband Ostvorpommern) und Kristin Wegner, Bündnisgrünes Mitglied im Kreistag, ins Gespräch zu kommen. Buendnisgruene fordern im Buergerinnen_gespraech zukunftsfaehige Zuckerfabrik. weiterlesen

Bürger*Innen-Gespräch zur Zuckerfabrik

Luftbild Zuckerfabrik
Luftbild Zuckerfabrik

Wann: 27. Januar 2016 ab 18Uhr
Wo: Vis-a-Vis, Kleiner Wall 11, 17389 Anklam.

Mehr als vier Monate ist das durch die Zuckerfabrik ausgelöste, große Fischsterben in der Peene her. Seitdem gibt es immer wieder Störungen im Betriebsablauf der Zuckerfabrik.

Der Vorstand von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in Vorpommern-Greifswald möchte mit Ihnen die Situation beleuchten. Wir laden deshalb interessierte Bürgerinnen und Bürger zum Gespräch. Dabei wollen wir u.a. der Frage nachgehen, welcher Weg einzuschlagen wäre, um zu einer spürbaren Verbesserung der Lebensqualität zu gelangen.

Diskutieren Sie mit unseren Gästen. Ihre Teilnahme zugesagt haben bereits Vertreter des Regionalen Anglerverbands, Corinna Cwielag (Landesgeschäftsführerin BUND in M-V), Ingolf Zölfel (Leiter Umweltamt, Kreis Vorpommern-Greifswald) sowie Kristin Wegner, Bündnisgrünes Kreistagsmitglied. Es moderiert: Torsten Wierschin, Bündnisgrüner Vorstand.

Das öffentliche Gespräch findet am Mittwoch, den 27. Januar 2016 um 18Uhr in Anklam, Kleiner Wall 11 im Hotel & Restaurant Vis-a-Vis statt.

Bildquellen

„Blue Eyed“ – 2. Dezember

01_BE_Cover_93min_dt_engl_7mm_FSK

Mittwoch, 02. Dezember 2015 um 19 Uhr in der Brasserie Hermann
Gützkower Str. 1
Grünes Kino präsentiert:
Blue Eyed
ein Film von Bertram Verhaag
In der Dokumentation lässt Jane Elliott die Menschen auf experimentelle Weise erfahren, wie Diskriminierung in unseren Gesellschaften entsteht und was es heißt, als minderwertig abgestempelt zu werden. „Fremdenhass hat nichts mit Hautfarbe oder ethnischer Minderheit zu tun, sondern nur mit oben und unten, mit arm und reich, mit höherwertig und minderwertig. Wo Fremdenfeindlichkeit herrscht, werden auch Frauen, Behinderte oder Homosexuelle ausgegrenzt.“

Eine Veranstaltung der Grünen Hochschulgruppe & Grüne Jugend Greifswald

Raus auf die Straße!

Die Verhandlungen um die Freihandelsabkommen TTIP und CETA gehen in die heiße Phase. „Es geht in diesen Abkommen schon lange nicht mehr um Autospiegel oder den Abbau von Zöllen”, so Ronny Schulz, Mitglied im Kreisvorstand Bündnis 90/ Die Grünen. “Weil es uns alle direkt betrifft, müssen wir ein Zeichen setzen. Deshalb rufe ich alle Bürgerinnen und Bürger auf, sich am 10.10.2015 in Berlin dem Protest anzuschließen!” so Schulz.

Am 10.10.2015 startet ein Bus aus Greifswald zur Demonstration in Berlin. Abfahrtszeit ist 9.00 Uhr an der Friedrich-Loeffler-Straße 28. Der AStA (Allgemeine Studierendenausschuss) Greifswald hat den Bus organisiert. Interessierte können sich per Mail (asta_lehramt[at]uni-greifswald.de oder asta_hopo[at]uni-greifswald.de) anmelden.

Bereits am 28.04.2014 schloss sich der Kreistag Vorpommern-Greifswald der Resolution gegen diese Art der Gestaltung der Freihandelsabkommen an, am 27.10.2014 stimmte die Bürgerschaft der Universitäts- und Hansestadt Greifswald mehrheitlich dafür aus. „Es geht uns nicht darum, den freien Handel zu verhindern. Aber wir wollen, dass Gesellschaft und Politik sich auch auf kommunaler Ebene mit den Handelsabkommen kritisch auseinandersetzen. Wir wollen, dass Städte und Kommunen zumindest über ihre Spitzenverbände an den Verhandlungen zu TTIP beteiligt werden und die Verhandlungen transparenter werden. Deshalb treten wir mit dieser Vorlage an den Oberbürgermeister und unsere Landtagsabgeordneten mit der Bitte heran, auch die Interessen der Stadt Greifswald hinsichtlich des TTIP bei Entscheidungsträger_innen mit Nachdruck zu vertreten“, so Schulz abschließend.

Mehr Infos zur Demo findet Ihr hier:
http://ttip-demo.de/home/

Kleiner Sommer-Newsletter des Kreisvorstandes

banner_newsletter_neu
In diesem Newsletter wollen wir wieder mit Euch die wichtigsten Veranstaltungen der nächsten Wochen teilen und Euch darüber hinaus über die bedeutendsten Neuigkeiten informieren, die den Kreisverband betreffen. Wir sind stets offen für Eure Kritik sowie konstruktive Anmerkungen.
Euer Vorstand

Kreismitgliederversammlung
Volksentscheid zur Gerichtsstrukturreform
Rad-Demos in Anklam und Güstrow
Veranstaltungen von Ulrike Berger (MdL)
Vorstellung vom Vorstand
Stand OB-Wahl
Aus dem Bundesverband
Aus dem Landesverband
Solikon 2015
Abschluss Kleiner Sommer-Newsletter des Kreisvorstandes weiterlesen